Freiwillige Feuerwehr Burlage

... Ehrensache!!!

Herzlich willkommen 

Freiwilligen Feuerwehr Burlage   

 


Quelle: Brünning, Wiechers Facebook, Harms

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

04.04.2020

2020 KEIN DORFGEMEINSCHAFTSFEST

Burlage cancelt geplante Festaktivitäten -
Kerstin Ott Auftritt und Dorfgemeinschaftsfest fallen aus -
Verantwortlichen sind sich einig – Einstimmige Entscheidung

Burlage. In diesen Zeiten macht das Corona Virus vor nichts und niemanden halt. Jetzt wird auch das 48. Dorfgemeinschaftsfest in Burlage aufgrund der angespannten und unklaren Situation abgesagt. Das teilte jetzt die Ortsfeuerwehr Burlage mit. Sie wäre in diesem Jahr Ausrichter der dreitägigen Traditionsveranstaltung gewesen und plante unter anderem einen Auftritt der Schlagersängerin Kerstin Ott. Sie wollte ihren Besuch unbedingt nach der Absage wegen eines TV-Auftritts bei der letztjährliche „Blaulicht-Party“ nachholen. Daraus wird nun nichts.
Klar ist noch nicht, wann und in welcher Form der Auftritt von Kerstin Ott und das Dorfgemeinschaftsfest nachgeholt werden können, das ist aus Sicht der Verantwortlichen Organisatoren der Feuerwehr im Moment auch zweitrangig.
„Das wir Veranstaltungen organisieren können haben wir schon oft bewiesen, doch in erster Linie zählt der Schutz der Bevölkerung und unserer Einsatzkräfte zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft“, so Ortsbrandmeister Wolfgang Harms. „Wir sind dafür da, wenn nötig Gefahren abzuwehren und Menschenleben zu retten, Feste und Feiern haben da hinten an zu stehen!“, so Harms weiter.
Grundlage der Entscheidung ist ein Erlass des Niedersächsischen Innenministeriums vom 23.03.2020. Darin heißt es:
„Da die verschiedenen Gefahrenabwehr-Organisationen eine tragende Säule der Daseinsvorsorge darstellen, ist die Sicherstellung der Funktions- und Einsatzfähigkeit das oberste Ziel.“
Eine Allgemeine Verfügung des Landkreis Leer und die Umsetzung innerhalb der Gemeinde Rhauderfehn durch Bürgermeister Geert Müller, lassen derzeit derartige Veranstaltungen der Feuerwehr, wie das Dorfgemeinschaftsfest nicht zu und untersagen diese vorerst bis zum 30.06.2020.
Das 12-köpfige Organisationsteam hat alle Vorbereitungen eingestellt. „Wir fangen wieder an, wenn klar ist, dass wir gefahrlos und sicher eine Veranstaltung durchführen können“, so Gerhard Tebben, stellvertretender Wehrchef.
Die Absage trifft auch den örtlichen Schützenverein, denn weder das Königsschießen, noch der Festball mit dem Umzug werden im Rahmen des diesjährigen Dorfgemeinschaftsfestes stattfinden. „Wir sind uns alle der besonderen Verantwortung in dieser Zeit bewusst und stimmen der Entscheidung der Feuerwehr uneingeschränkt zu!“ so Jürgen Buß, Vorsitzender des Vereins.
Auch ruhen die Planungen zu den Veranstaltungen anlässlich des 700. Geburtstages der Ortschaft Burlage erklärten die Sprecherinnen der Arbeitsgruppe Maria Janßen und Elisabeth Behrends. „Wir holen nach was wir können und wann wir es können!“, so die Planerinnen. Die bereits gekauften Kerstin Ott Karten behalten ihre Gültigkeit. Eine Erstattung ist auch möglich, jedoch erst wenn sicher ist wie es weiter geht und die Abwicklung geregelt ist. Inwiefern die Burlager Blaulicht-Party im November von der derzeitigen Situation betroffen sein wird, ist noch nicht klar und wird im Sommer entschieden werden müssen. „Die Planungen allerdings sind ebenfalls heruntergefahren“, teilte die Wehr mit.

 2020-03-00_ALLG_VERF_LK_LEER.pdf


Zurück zur Übersicht



 

Aktuelles zum Thema Wetter

Wetter in Europa: Vorhersage für europäische Länder

Medicane in Griechenland: Zwei Tote, schwere Schäden – so wütete der Wirbelsturm

E-Mail
Infos